Home » Aktuelle Berichte » Flüchtlinge - ein Thema für angehende Erzieher/innen
 
Flüchtlinge - ein Thema für angehende Erzieher/innen PDF Drucken

 

Vom Fliehen und Ankommen, Flüchtlinge in unserer Gesellschaft - eine neue Herausforderung für Erzieher und Erzieherinnen, so der Titel des diesjährigen Fachtags an der Fachschule für Sozialpädagogik. Alle sahen das Theaterstück der Theatergruppe "Kultureller Zwischenraum" mit den Schauspielerinnen Cosima Greeven und Natasa Rikanovic. Regie führt Christian Marten-Molnar.

 

Dieses  Stück erzählt von den Gründen der Flucht und den Schicksalen derer, die eine gefahrenvolle Flucht aus menschenunwürdigen Zuständen nach Europa wagen mussten.

 

Geschichten von Vertreibung und Flucht von heute standen neben historischen, wie z.B. der Auswanderungswelle aus dem Herzogtum Württemberg vor 100 Jahren, den Lebensberichten von Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg sowie jüdischer Mitbürgern, die zur Zeit des Faschismus aus Deutschland fliehen mussten.

 

Kreativ konnte das Theaterstück nachempfunden werden, beim Zeichnen in der Gruppe "Gefühle im Quadrat" und beim Schreiben von Elfchen.

Parallel dazu gab es noch Workshops die sich mit Filmen zum Thema Flucht, mit Filmen für Kinder, mit dem Thema Flucht in Bilderbüchern beschäftigten.  Es waren Referent/innen da, die es ermöglichten sich mit dem Thema, Kinder mit traumatisierten Erlebnissen in der Kita, oder dem Thema Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen auseinanderzusetzen.

Die Theater AG unserer Schule ermöglichte es den Teilnehmer/innen sich bei "Stell dir vor" in die Rolle von Flüchtlingen einzufühlen.  Es war ein Tag der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und den Berührungspunkten, denen sich Erzieherinnen und Erzieher stellen müssen.

Weitere Bilder:

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. Juli 2016 um 08:27 Uhr